Unser Qualitätsbegriff ist hoch und an unserem Firmenleitbild „schnell, präzise und zuverlässig“ orientiert. Für eine kontinuierliche Weiterentwicklung unserer Qualitätspolitik sorgen bestmögliche Produktionsstandards und hervorragend ausgebildeten Mitarbeiter. Nur so ist Kundenzufriedenheit langfristig garantiert. Dabei denken wir nicht nur an unseren wirtschaftlichen Erfolg, sondern auch an die Zukunft in einem Wettbewerbsmarkt am Standort Österreich. Wir sind regional verankert und international vernetzt. Wer wie wir strategisch nach vorne denkt, kann nur mit bester Qualität und außergwöhnlichem Kundenservice überzeugen.


Deshalb hat Qualitätssicherung in der OTN Oberflächentechnik einen besonders breiten Raum. Mehrere Mitarbeiter sind ausschließlich mit Qualitätsarbeiten am fertig feuerverzinkten Material beschäftigt. Sämtliche Normen und Zertifikate werden rigoros eingehalten, um den allgemeinen Feuerverzinkungsvorschriften gerecht zu werden.

Zu den Normen und Zertifikate.

Nach oben

Zink ist ein natürliches Material, das über wesentliche Vorteile verfügt. Es ist lebensnotwendig und spielt auch im menschlichen Organismus eine bedeutende Rolle. Nach dem Feuerverzinken erhöht sich die Haltbarkeit und Nutzungsdauer von Stahl um ein Vielfaches. Insofern ist Zink ein so nachhaltiger wie umweltfreundlicher Korrosionsschutz.  


OTN ist es ein wichtiges Anliegen, das Feuerverzinken unter Berücksichtigung bestmöglicher Umweltstandards auszuüben. Die OTN Oberflächentechnik GmbH ist seit ihrer Gründung eine der umweltfreundlichsten Feuerverzinkungsanlage der Welt und hält dabei nicht nur die vorgeschriebenen Normen und Richtlinien ein, sondern hat im Produktionsprozess besondere Absaugsysteme installiert, die die OTN-Mitarbeiter vor Beeinträchtigungen schützen.


Ökologisches Denken wird in der OTN Oberflächentechnik GmbH aber nicht nur im Produktionsbereich praktiziert: ein Biotop am Firmengelände in St. Georgen am Fillmannsbach unterstreicht die umweltbewusste Einstellung auch nach außen hin.

Nach oben

Dienstag, 26. September 2017